No Ignorance Jam-25 Jahre

Für das Internetzeitalter bin ich wieder mal viel zu spät. Doch mach ich das nicht um topaktuell zu sein, sondern Themen/Veranstaltungen die mich bewegen zu dokumentieren. Wenn ich denn dann auch Fotos mache, damit das Ganze bunter und lebendiger wird. Der „No Ignorance Jam“ ist so eine Veranstaltung, die mich nun dazu bewegt, wieder ein bisschen was zu schreiben. Mein Herz schlägt HipHop.

In der Woche schon überlegt teilzunehmen und erst am Abend entschieden hinzugehen. Natürlich die Hälfte verpasst…ganze Grafitti und B-Boys and Girls. Es war der 25. Geburtstag und der sollte gebührend gefeiert werden.

Die Künstler traten ohne Vergütung auf, pennten bei Freunden um dieses Event möglich zu machen. Ich habe meine zweite LP gekauft, die erste die ich nach Hause getragen habe…klitzekleine große Freude und eine gute Entscheidung da gewesen zu sein.

To your heart!

img_9877img_9878img_9923img_9925

img_9929

 

Advertisements

Wu Tang, motherf*ckers und Fimo

Am 28.08 sollte es wieder soweit sein…WU TANG ist in Deutschland und die Karte schon seit langem gekauft! Das insgesamt dritte mal nun und das erste Mal mit Method Man. Wir sind 2004 extra nach Berlin, da wir dachten wir würden sie nie wieder sehen. In Berlin war ODB und Meth leider nicht dabei….danach starb ODB. Es gibt keine weitere Chance ihn zu sehen, ausser als Hologram:

2007 kam dann der Clan sogar nach Köln….wieder ohne Method Man und Leidenschaft. Die Lieder wurden nur angespielt und das war nicht das einzige kurze, das ganze Konzert ging gerade mal eine Stunde. Derbe Enttäuschung, aber trotzdem irgendwie gut. 5 Jahre später kann man es ja noch mal probieren.

Voller Vorfreude auf den Tag…wollte ich irgendwie das Logo beim Konzert bei mir tragen. Mein WuTang Shirt von 2004 ist mir leider zu klein. Ich hab es damals schon eine Nummer zu klein gekauft…aber der Stoff ist so toll und die Qualität 1a…ich trage es ab und zu zum schlafen und überlege immer, ob ich nicht noch was draus machen kann….um es wieder auf der Strasse zu tragen. Bisher ist mir noch nichts über den Weg gelaufen….auch nicht der passende Stoff.

Ich hatte irgendwann mal mit Fimo einen Flamingo für eine Kette gemacht. Nur ist der so groß geworden, dass er zu schwer wurde und jetzt in meinem Bad hängt.Foto-40Es war klar ich mache einen WuTang Fledermaus Anhänger. Da ich schon seit lang, langer Zeit einen Batman Anhänger machen wollte und die Vorlage schon hatte musste ich noch das Logo zur Vorlage verarbeiten und meinen Bastellkarton auspacken:

Foto-38Sind praktischer Weise die passenden Farben. Ich habe noch ein bisschen Grau-BlingBling vearbeitet! 🙂 Ein Freund der mit auf dem Konzert war und am gleichen Tag auch Geburtstag hatte, habe ich einen Button gemacht und da ich mich immer noch nicht mit den Massen zurecht finde….habe ich noch einen Button für meine Freundin gemacht. Ein Paar Ohrringe, einen Anhänger, für den ich noch keine Kette hab und die schöne Batman Kette!

Foto-37Foto-39

Ich bin stolz auf mich und nächste Mal WuTang Clan wieder in den nächsten 3-5Jahren in Köln!

Das Konzert ging gute 1 1/2 h und trotz Soundprobleme war es ein großartiges Konzert mit recht gutgelaunten Akteuren! Irgendwann kauf ich mir wieder ein WuTang Shirt oder verarbeite mein altes um!

SPLASH!

Splash! Boom! Bang!

P1040523

Mein Herz Festival….von 2002 bis 2007 da gewesen und dann eine Pause eingelegt… nicht so richtig nachvollziehbar warum. Kann aber auch damit zu tun haben, dass ich 2006 aus meinem Elternhaus ausgezogen bin und die Welt dann ein wenig anders wurde.

Letztes Jahr habe ich gesagt, scheiss auf das Jubiläum von Splash…ich feier mein Jubiläum auf dem Splash! So sollte es sein und so war es auch Splash2013 wieder mit mir.

P1040549

Das erste Zelt war auch mit dabei!P1040580

Nur wurde ich krank wie die letzten Zeit nicht mehr. Hab immer noch Halsschmerzen wegen Klimaanlagen. Im Osten war es so kalt in der Nacht um die 8 Grad und ich war nicht so augestattet wie zu Rock am Ring, da ist es ja immer kalt…aber in der Nacht konnte mir auch nichts helfen..auch nicht der Fleecepullover..aber ich bin ja nicht ziemperlich so habe ich trotz Krankheit und Sonnenallergie an den Füßen die Tage gut genossen und bin immer wieder mal ein Eis holen für die Halsschmerzen. Ich hatte gut Ablenkung durch die ganzen Eindrücken. Ich war ja noch nie auf dem neuen Gelände Ferropolis. Die Stadt aus Eisen….ein HipHop Festival zwischen Industrie-Riesen. Das erste Gelände ist einfach nicht zu toppen. Für Veranstalter ist das Gelände ein Traum! Für die Besucher ist es auch sehr angenehm. Mein Favorit neben dem See….es gibt sehr viele richtige Toiletten mit fliessend Wasser…ein weiterer Traum ohne allzu langes Anstehen.

P1040562

P1040558P1040566

Es fing schon Donnerstag mit Kendrick Lamar an und keine Ahnung mehr so richtig was da noch kam….ich bin das ganze Wochenende ohne Plan rumgelaufen. Ich habe noch nicht mal einen für zu Hause…ein Extra Ticket von 10 Euro war da nötig…absolut gerechtfertigt….DJ Mad hat nachher noch aufgelegt. Den habe ich noch ein wenig anschauen können, zurück im Zelt habe ich geschlafen als mein Kopf die Luftmatratze berührte. Wir hatten ja schliesslich auch eine lange Anreise mit dem Bus…ja es gibt nicht nur einen Bus zum Splash sondern 1,2,3 ganz viele…und die Nr.1 war meiner.

Wenn ihr wollt könnt ihr auch auf´s Hip-Hop Kemp mit dem Bus

Die restlichen 3 Tage vergingen wie im Fluge….viele Auftritte gesehen, die Sonne genossen, im eiskalten See geschwommen, getrunken, gegessen und die Festivalstimmung aufgesaugt.

.P1040567

P1040547

P1040542

Aber kann mir jemand mal erklären, wann es Mode wurde sich auf Festivals zu verkleiden und warum? Haben die alle keinen Karneval oder wollen sie einfach nicht sie selbst sein?! Ich schaue die verkleideten Menschen immer mit großen Augen an und habe Fragezeichen über dem Kopf!

Viele Fotos habe ich nicht gemacht und nur ein einziges Video….doch ich glaub es ist das Beste was ich machen konnte!!!

4 Tage voller Eindrücke und Musik! 4 Tage Festival….und tagsüber richtig schönes Wetter! Nächstes Jahr möchte ich auch wieder…bis dahin werde ich ja wieder Geld verdienen und kann die Gummistiefel wieder ignorieren! Vielleicht dann doch mit Feldbett oder einer dicken Matratze oder klimatisiertem Zelt! 😉

Splash! und alles dreht sich,  dass versteht sich….von selbst!

P1040604

P1040620

One World! One Love!

Summer in the City

Die ganze Zeit darauf gewartet dann kam der Sahara Wind! Wahnsinnig warm und schwül! Gefühlte 56 Grad! Das Thermometer musste ich fotografieren, als ich es sah!

Foto-8Wie gut das ich ein Smartphone habe…sonst wäre der Blog wohl auch nie entstanden! Ich muss noch ein bisschen üben und daran denken mehr Fotos zu machen! Leider hab ich kein Blitz an der Kamera und im Dunkel wird es eh schlecht.

Endlich warm und das Ziel war eine Abkühlung im Biergarten! Wir sind von der Bonner Südstadt runter zum Rhein und dann Richtung Posttower. Eigentlich wollten wir in den Rheingarten. Aber wie letztes Jahr ist der http://www.kunstrasen-bonn.de/ aufgbaut. Da hatten wir Jan Delay gesehen! Sehr schönes Konzert! Dieses Jahr sind auch über 30 Auftritte. Es gibt auch Filmnächte und Afterjob-Partys! Ein Zelt wird auch noch aufgebaut!

Einen Biergarten haben sie auch. Diesmal direkt am See aufgebaut! Mit Holzbänken und Tischen. Aber auch Bierbänke mit Tische. Sogar eine kleine Bühne für Konzerte unter der Woche!

Wir sind da geblieben. Nach den ganzen Tag nur obst- und eisessend, hatten wir HUNGER! Es gab eine große Auswahl, alles an Biergarten erinnernd. Wir bestellten den Hamburger bzw. Cheeseburger. Es soll sogar hausgemacht dran gestanden haben. Das hab ich mal überlesen.

Aber er hat so geschmeckt. Ein dicker Teller, leckeren Pommes mit Salat und dem Burger! Ich war pappsatt! ( Da möchte ich übrigens als nächstes hin…ein Imbiss im Wohnwagen oder so..Pappsatt..auch in  Bonn…die haben aber nur bis 18 Uhr auf und Homepage haben sie auch noch nicht) So dick gefühlt und das für 8,80 €.

Die Bedienungen sind super freundlich und es gibt noch einen extra Bereich für Cocktails….hoffentlich gibt der Sommer noch ein wenig laue, warme Sommernächte….morgen werden die Tage wieder kürzer! Es lohnt sich in der KunstBar vorbei zu schauen!

Foto-9

Rock am Ring

Alle Jahre wieder…ich glaube es war dieses Jahr nun das 11te Jahr! Das Wetter ist fast immer ab zusehen. Es ist nicht so gut. Dieses Jahr war allerdings das erste Mal Hagel dabei. Ich darf mich gar nicht beschweren, denn ich habe eine Deluxe Unterkunft nicht weit vom Ring entfernt. Wir sind einfach was später los. Die passende Kleidung mit eingepackt.

20130612-014915.jpg20130612-014013.jpg

Freitag haben wir gechillt mit Wax angefangen und direkt mit McFitti weiter gemacht, so ging es weiter…..

20130612-020314.jpg

P1040395

Es wurden zwar immer mehr Menschen und es hat sich viel geändert über die Zeit und wir werden ja schliesslich älter. Das Publikum kommt mir jedes Jahr jünger vor…Es gibt jedes mal was neues zu entdecken und manche Dinge bleiben wie sie sind…Jedes Jahr immer wieder beeindruckend!

20130609-142407.jpg

P1040495Man sieht immer wieder Bands die man nicht kannte oder man kann sich ein Bild davon machen. Ich bin immer noch kein Fan von Kraftklub. Jedes Lied hört sich gleich an und die Show…naja…Volbeat hat ich schon paar Jahre vorher entdeckt und die waren wieder gut. Stone Sour waren eine richtige Überraschung…Blumentopf und Leslie Clio waren leider zu früh. Auf 3 Bühnen volles Programm.

P1040469

Splash soll das nächste Festival werden, 6 mal da gewesen. Nach einer langen Auszeit will ich da noch mal hin. 2007 war das letzte Mal, das neue Gelände kenn ich noch gar nicht. Noch ein Grund! 🙂 Noch 1 Monat….ich denk ich mach es.

Festival gehören zum Sommer dazu. Summerjam muss auch noch irgendwann mal sein…so nah und noch nicht da gewesen. Alles geht nicht immer! Ich werde berichten…

Die Rheinkultur in Bonn wird schwer vermisst! Der Sommer lässt auf sich warten….Geduld und schaun was noch kommt!