Es geht immer weiter

lange schon gibt es die Kategorie „Wort zum Sonntag“. Lange habe ich nichts dazu geschrieben. Doch ist die Zeit dazu gekommen JETZT zu schreiben.

Meine Sicht auf die Religionen ist sehr offen. Ich würde mich eher als spirituell-philosophisch bezeichnen. Letztendlich ist alles Energie, ob positiv oder negativ.

Das Zitat aus dem Film „Monsieur Ibrahim und die Blume des Koran“ hat mir einen passenden Satz dazu geliefert: „ Es ist nur ein Buch.“ oder so ähnlich. Ich habe ihn schon lange nicht mehr gesehen, ein Zitat welches ich gefunden habe könnte es sein:

 „Wenn man wirklich etwas lernen möchte, dann nimmt man sich kein Buch, dann spricht man mit jemandem.“

 Ein sehr empfehlenswerter Film, er zählt zu meinen Lieblingen.

Wer ihn noch nicht kennt sollte ihn sich anschauen. Ich werde es bald nochmal tun damit ich die Stelle sehe die ich hier meine. 🙂 Könnte dann einen Edit machen.

 Ein früheres Ereignis war auf eine Jugendmesse in Dortmund 1996.

In meiner Überreizung und Überflutung von Eindrücken wurde ich kurz rausgerissen, als mir ein Mensch einen Button in die Hand drückte. Es stand eine Frage darauf:

„Wo ist Gott?“ Als ich es umdrehte war es ein Spiegel.

Ich sah mich.

 Man verschiebt Dinge auf einen anderen Tag oder macht sie nie. Manche Dinge brauchen ihre Zeit und müssen später erledigt werden. So hat alles seinen Lauf. Wir haben alles in der Hand. Unser Ego, unsere Erziehung, die Gesellschaft unsere Einstellung zu den Dingen an sich, leiten uns zu tun und machen. Jeder hat sein Säckchen zu tragen.

Mit allen und jeden um uns führen wir eine Beziehung. Die größte Beziehung ist mit einem selbst. Keinen Menschen muss man länger ertragen. 😉

 Egal, ob Religion, Sexualität, Hautfarbe, andere Sneakermarke, Fußballclub, ob Fisch oder Meeresfrüchte, Fleisch oder nicht Fleisch, Mann oder Frau…..

 solange wir die Unterschiede akzeptieren können wir aneinander wachsen.

Wir sind alle EINS. Wir machen den Unterschied.

One Love

Advertisements

Bunte Welt – Tattoo Expo Koblenz

Bei 31 Grad in der Wohnung und Vollmond-Zeit könnte ich noch mal was schreiben. Irgendwie kam es dazu, das ich auf die Tattoo Expo in Bad Hönningen konnte. Die im Schloss Arenfels an dem Wochenende stattfindet. Natürlich habe ich wieder spät daran gedacht Fotos zu machen und viele sind es wieder nicht geworden.

Ich hatte eine Riesenvorfreude auf die ganzen bunten Bildchen und Inspirationen und wurde nicht enttäuscht. Als man im Schloss war und die Treppe hochging hörte man schon die ganzen Maschinen rattern. Im Schloss war es sogar auszuhalten. Draussen in der Sonne konnte man das nicht allzu lange…es war hot. Hot waren auch die ganzen Künstler die dort waren und die Kunstwerke die sie in die Haut gestochen haben. Kurzzeitig war ich auch mit dem Gedanken beschäftigt mir einen Schriftzug zu gönnen. Ich habe mich dagegen entschieden. Irgendwann kommt meine Zeit und meine Motive werden umgesetzt….vielleicht nicht alle, aber ganz sicher noch eins. Ja ich liebe Bilder unter der Haut und sehe es selber gerne bei anderen. Die Geschmäcker sind verschieden und jeder soll sich ausleben wir er möchte. In der Arbeitswelt ist es leider, teils immer noch nicht gerne gesehen. Manche Tattoos hätten auch nie gestochen werden dürfen…es ist nu mal wie es ist. 🙂

FullSizeRender-15

Bei der Expo war wahrscheinlich keins dabei, dass dazu gehören sollte. Es ist allein schon fazinierend beim Stechen zu zuschauen oder sich die alten Bilder anzuschauen. Später gab es auch eine Verleihung für das Beste Schwarz/Weiß sowie Colour Tattoo. Da zeigte sich die Qualität der Bilder viele waren punktgleich.

FullSizeRender-14 FullSizeRender-16 FullSizeRender-21

Live-Musik und eine Dame die mit dem Feuer spielte waren vorher als Showeinlage. Die erste Band war meinem Geschmack ein wenig zu Hardcore, die zweite Band schon besser. Die Outfits einmalig: Der Sänger mit Tigerköstum auf dem Kopf…. alle in Glanz-Leo(?)-Leggings und rosa Hightop Sneakers. Cro oder so war kurzzeitig auf der Bühne. Sexy!

FullSizeRender-17FullSizeRender-19 FullSizeRender-18 FullSizeRender-20

Nicht nur bunte Bildchen sondern Schmuck und Kleidung gab es und etwas ganz schönes: Man kann sich sein Motiv mit einem Lötkolben in Holz machen lassen. Sehr, sehr stylisch! Ein paar Visitenkarten habe ich eingesteckt doch hier kann man den Namen lesen. Falls wer Interesse hat!?

FullSizeRender-13 FullSizeRender-12

Mehr Eindrücke gibt es hier: https://www.facebook.com/tattoo.koblenz.expo?fref=ts

Es lohnt sich aufjedenfall ein Sonntagstöurchen nach Bad Hönningen am schönen Rhein zu machen.