Das sind doch alles nur Peanuts…

und das schon seit Wochen in meiner Küche und keiner isst sie….eigentlich ess ich Erdnüsse ja gerne.

Anfang der Woche am Montag hatte ich keine Lust mir selber zu kochen und wollte zum Asiaten in der Nähe. Lecker Erdnussauce essen. Ich esse sie auch gerne zur Pommes und es schmeckt! Der Asiate hatte zu….wie so viele anderen drum herum auch…Betriebsferien oder Ruhetag….so kam ich nicht zu meiner Erdnusssauce und auch zu keinem vorgesetztem Essen…..da hatte sich was gegen mich verschworen….denn mittwochs wollten wir zum anderen Asiaten in Bonn…der hat seit Mitte Juli zu wegen Küchenbrand…

Wie geht Erdnussbutter?! Das habe ich dann rausgesucht und ausprobiert! 🙂

Erstmal die Erdnüsse von der Schale und Haut befreien:

Foto-31

Rausgekommen sind 239 Gramm Erdnüsse die ich in einer beschichteten Pfanne geröstet habe:

Foto-32Mit dem Zauberstab ist es leider nicht creamy geworden und ich habe aufgehört bevor er in Rauch aufging….

Foto-33

Da ich keine Ente da hatte, keine Pommes oder sonst eine Idee wie ich eine Erdnusssauce verwenden könnte (Linsen in Tomatensauce indisch angehaucht, passte da nicht) habe ich mir eine lecker Peanutbutter-Banana-Schoko-Snack gemacht:

Foto-34Einen Mixer wollte ich schon länger da ich ihn immer wieder mal gebrauchen könnte, aber bisher habe ich mich noch nicht damit beschäftigt und will nicht zu viel Geld dafür ausgeben. Meine Butter ist recht stückig und nicht die creamy Variante. Wenn man keinen Mega-Zauberstab hat….braucht man halt einen Mixer!

Mein Rezept für die Erdnussbutter:

  • ca.240 g Erdnüsse
  • ca. 1 TL Salz
  • ca 1 1/2 TL Honig
  • ca. 30-50 ml Rapsöl
  1. Die Erdnüsse in der Pfanne anrösten und abkühlen lassen
  2. In ein hohes Gefäß für den Zauberstab oder in einen Mixer geben (erstmal ohne das Öl probieren, frische Erdnüssse haben bestimmt noch mehr Eigenöl)
  3. Öfters mal die Klinge von den Nüssen entfernen, wenn es keine Masse wird langsam Öl beifügen und weiter zerkleinern.
  4. Wenn eine Masse entsteht das Salz und den Honig beifügen, weiter mixen und abschmecken.

Meine erste Erdnussbutter ist jetzt sehr stückig aber sehr, sehr lecker. Mit dem guten Mixer sollte man sich vielleicht ein paar grobe Stücke aufbewahren und die nachher unterrühren.

Wie immer alles Geschmacksache!

Advertisements

Dub Fx

Noch ein Künstler den ich seit 2010 immer weiter höre! Dub Fx. Er kommt ursprünglich aus Australien. Er reist mit seiner reizenden Freundin FlowerFairy und einer Loop-Maschine durch die Welt. Er nimmt sich selber auf, verwendet die Soundelemente und macht daraus ein Stück. Hört sich einfach an dieses loopen. Wenn man noch singen und beatboxen kann….

Auf den Strassen der Welt stellt er seine Musik vor. Ich finde dieses Verständnis für Musik nur begnadet! Er scheint an einem neuen Album zu arbeiten….er schwört es schon mal! 😉

Live durfte ich ihn auch schon erleben, nicht auf der Strasse sondern bei einem richtigen Konzert! Im Underground in Köln. Müsste 2010 gewesen sein! Dieses Jahr im Juli war er wieder in Köln. Eine Nummer größer in der Live Musik Hall. Leider konnt ich nicht dabei sein…ein ander mal mit dem neuen Album dann!

Jetzt bomb´ ich einfach paar Videos von dem guten Mann und seiner Musik.

auf der Straße

mit neuer Gitarre

—-

Patrice

Splash ist mein Herz-Festival und Patrice meine Herz und Seelen Künstler.

Seit Jahren Fan…schon öfters live gesehen und mal im Bestiz aller Alben gewesen. Jetzt habe ich teils nur noch Hüllen…zb von der Ancient Spirit…ich war mal ne Zeit nicht sehr ordentlich mit den CD´s und habe sie gerne verliehen und sie kamen nicht wieder…jetzt verleihe ich ungerne CD´s. Kaufe auch weniger wie früher….aber eins habe ich vorbestellt….The rising of the son von Patrice.

Das letzte Album „One“ ist seit dem ich es habe in meinem 6-Fach CD Wechsler im Auto….jetzt kann ich nicht mehr auf das Neue warten….am 30. August kann ich es mir endlich anhören. Die Titel lassen schon Großes erahnen…ausser die YouTube Videos habe ich noch nicht viel angehört. Die Singles „Alive“ und „Cry, Cry, Cry“ waren ein schöner Vorgeschmack.

Patrice und sein Team versüßen das Warten mit einer Sticker Aktion und das Beste sind die Sunrise-Konzerte in verschiedenen Städten wie Berlin oder am Sonntag in Köln.

Frühes Aufstehen oder gar nicht erst ins Bett gehen….so viel muss man tun.

Morgen steht Frankfurt am Main auf dem Plan. Wer kann sollte hin. Patrice ist live ein Erlebnis. Ich habe schon öfters gesagt bekommen sie mögen die Stimme nicht oder generell einfach nicht….aber nach einem Live Auftritt waren die meisten auch überzeugt, dass Patrice ein großartiger Künstler ist. Mein Lieblingskonzert war bisher im „Alten Pfandhaus“ eine Freundin hatte ein Gewinnspiel gewonnen und mich mitgenommen. Es war mit wenigen Besuchern und wenigen Instrumenten. Es kam genau zur richtigen Zeit….ich hatte ein einschneidendes Erlebnis und an dem Abend habe ich mich „Alive“ gefühlt…

Ich bin dankbar für die Künstler, die mit ihrer Musik ausdrücken können was schwer in Worte zufassen ist und mein Seelenheil bewahren….Patrice ist seit seiner ersten Single einer davon.

Von welchen Künstlern freut ihr euch auf ein neues Album oder welche Künstler werdet ihr nie satt?

Welches Album ich noch sehnsüchtig erwarte ist, das von den Beginnern….kommt da noch was oder wie oder was?!

SPLASH!

Splash! Boom! Bang!

P1040523

Mein Herz Festival….von 2002 bis 2007 da gewesen und dann eine Pause eingelegt… nicht so richtig nachvollziehbar warum. Kann aber auch damit zu tun haben, dass ich 2006 aus meinem Elternhaus ausgezogen bin und die Welt dann ein wenig anders wurde.

Letztes Jahr habe ich gesagt, scheiss auf das Jubiläum von Splash…ich feier mein Jubiläum auf dem Splash! So sollte es sein und so war es auch Splash2013 wieder mit mir.

P1040549

Das erste Zelt war auch mit dabei!P1040580

Nur wurde ich krank wie die letzten Zeit nicht mehr. Hab immer noch Halsschmerzen wegen Klimaanlagen. Im Osten war es so kalt in der Nacht um die 8 Grad und ich war nicht so augestattet wie zu Rock am Ring, da ist es ja immer kalt…aber in der Nacht konnte mir auch nichts helfen..auch nicht der Fleecepullover..aber ich bin ja nicht ziemperlich so habe ich trotz Krankheit und Sonnenallergie an den Füßen die Tage gut genossen und bin immer wieder mal ein Eis holen für die Halsschmerzen. Ich hatte gut Ablenkung durch die ganzen Eindrücken. Ich war ja noch nie auf dem neuen Gelände Ferropolis. Die Stadt aus Eisen….ein HipHop Festival zwischen Industrie-Riesen. Das erste Gelände ist einfach nicht zu toppen. Für Veranstalter ist das Gelände ein Traum! Für die Besucher ist es auch sehr angenehm. Mein Favorit neben dem See….es gibt sehr viele richtige Toiletten mit fliessend Wasser…ein weiterer Traum ohne allzu langes Anstehen.

P1040562

P1040558P1040566

Es fing schon Donnerstag mit Kendrick Lamar an und keine Ahnung mehr so richtig was da noch kam….ich bin das ganze Wochenende ohne Plan rumgelaufen. Ich habe noch nicht mal einen für zu Hause…ein Extra Ticket von 10 Euro war da nötig…absolut gerechtfertigt….DJ Mad hat nachher noch aufgelegt. Den habe ich noch ein wenig anschauen können, zurück im Zelt habe ich geschlafen als mein Kopf die Luftmatratze berührte. Wir hatten ja schliesslich auch eine lange Anreise mit dem Bus…ja es gibt nicht nur einen Bus zum Splash sondern 1,2,3 ganz viele…und die Nr.1 war meiner.

Wenn ihr wollt könnt ihr auch auf´s Hip-Hop Kemp mit dem Bus

Die restlichen 3 Tage vergingen wie im Fluge….viele Auftritte gesehen, die Sonne genossen, im eiskalten See geschwommen, getrunken, gegessen und die Festivalstimmung aufgesaugt.

.P1040567

P1040547

P1040542

Aber kann mir jemand mal erklären, wann es Mode wurde sich auf Festivals zu verkleiden und warum? Haben die alle keinen Karneval oder wollen sie einfach nicht sie selbst sein?! Ich schaue die verkleideten Menschen immer mit großen Augen an und habe Fragezeichen über dem Kopf!

Viele Fotos habe ich nicht gemacht und nur ein einziges Video….doch ich glaub es ist das Beste was ich machen konnte!!!

4 Tage voller Eindrücke und Musik! 4 Tage Festival….und tagsüber richtig schönes Wetter! Nächstes Jahr möchte ich auch wieder…bis dahin werde ich ja wieder Geld verdienen und kann die Gummistiefel wieder ignorieren! Vielleicht dann doch mit Feldbett oder einer dicken Matratze oder klimatisiertem Zelt! 😉

Splash! und alles dreht sich,  dass versteht sich….von selbst!

P1040604

P1040620

One World! One Love!